*
Menu
topleft

Innovatives Konzept von Bioraffinage-Anlagen
Aus dem Gärdünger der BGA werden zwei Fraktionen hergestellt. Die feste Fraktion wird getrocknet und zu Pellets verarbeitet. Der flüssigen Fraktion wird mittels Eindampfung/Strippung ein Teil des Stickstoffs entzogen. Danach wird das Kondensat weiter biologisch und mechanisch gereinigt, sodass sauberes Wasser anfällt. Mit der Stickstoffentfrachtung leistet die RMS GmbH einen wesentlichen Beitrag, um Nitrate im Grundwasser nachhaltig zu minimieren. Anlagen in D und NL.

 

Neubau der Biogasanlage Otzberg-Niederklingen (800 kWel)
 

Nach erfolgter Akquise und Vermittlung der RMS GmbH sowie Projektentwicklung und kompletter Planung durch ein Biogasanlagen-Bauunternehmen, wurde nun der Auftrag für den schlüsselfertigen Bau der Biogasanlage Otzberg-Niederklingen (Hessen) durch einen renommierten fränkischen Investor erteilt.

In dieser Biogasanlage, bestehend im Wesentlichen aus Fahrsilo, Zwischenbauwerk, Feststoffannahme, Fermenter und Nachgärbehälter sowie Sickerwasserspeicherbecken, werden die Substrate Schweingülle und Mais im Verhältnis 1:2 fermentiert und so in Energie umgewandelt. Eine Besonderheit ist hierbei das Satelliten-BHKW mit einer elektrischen Leistung von 800 kW. Dieses erzeugt, zusammen mit einem weiteren BHKW (250 kWel), aus dem Gas Strom und Wärme für bis zu 80 Haushalte. Der Invest beträgt rd. 3,7 Mio. €.

Eine weitere Herausforderung bei der Errichtung dieser Biogasanlage ist die kurze Bauzeit bzw. Inbetriebnahme. In nur knapp 4 Monaten, d.h. Ende Dezember 2011, ist diese Anlage bereits in Betrieb gegangen.

       

bottom
© Copyright by RMS GmbH 2006 - 2019 Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail